Weitsichtigkeit Behandlung



Weitsichtigkeit ist keine Krankheit, sondern eine Fehlsichtigkeit, die man nicht heilen, aber korrigieren kann. Die gängigste Behandlung, bzw. die besten Korrekturmöglichkeiten sind Brillen und Kontaktlinsen, die die Sehschwäche soweit optimieren, dass Betroffene ein nahezu uneingeschränktes Leben und Sehen möglich ist.  Auch moderne chirurgische Eingriffe werden heute vermehrt durchgeführt, um den Brechungsfehler der Augen zu korrigieren und somit eine fast perfekte Sehfähigkeit zurück zu geben. Für eine Augenoperation eignet sich nicht jeder Mensch mit einer Weitsichtigkeit, denn Faktoren, wie Hornhautdicke und Dioptrinstärke, spielen eine entscheidende Rolle. Zudem sind Operationen zur Korrektur von Weitsichtigkeit nur sehr schwer voraussehbar und bedürfen in einigen Fällen einer Wiederholung, was bei der Behandlung von Kurzsichtigkeit nur in den seltensten Fällen vorkommt.

In der traditionellen chinesischen Medizin ist die Akupunktur eine viel eingesetzte und effektive Behandlungsmethode der Weitsichtigkeit. Da die Fehlsichtigkeit überwiegend vererbt oder angeboren ist, lässt sie sich natürlich auch nicht mit Akupunkturnadeln heilen, dennoch soll die traditionelle Behandlungsmethode Linderung verschaffen und ein Voranschreiten der Fehlsichtigkeit verlangsamt werden. In vielen Fällen hat sich die Weitsichtigkeit nach mehreren regelmäßige Akupunktursitzungen nicht weiter verschlechtert und Patienten fühlten sich sichtlich ausgeglichener und wohler. Diese Behandlung ist daher in Kombination mit einer bereits vorhandenen Sehhilfe
Behandlung Weitsichtigkeit
sehr zu empfehlen und erfreut sich vermehrt großer Beliebtheit.

Auch regelmäßiges Augentraining soll ein gutes Mittel gegen voranschreitende Weitsichtigkeit sein. In der heutigen Zeit werden die Augen durch Fernsehen, Computer und auch durch grelles Licht stark beansprucht, was gerade Weitsichtige früher oder später zu spüren bekommen. Schulmediziner sind zwar von einem Augentraining nicht überzeugt, sprechen sich dennoch nicht dagegen aus, da es auch nicht schaden kann. Viele Psychologen hingegen sehen das Ganze sehr positiv, denn solches Sehtraining belebt gezielt die Augenfunktion, was eine Regeneration des Sehnervs hervorruft und Weitsichtigkeit dadurch minimal ausgeglichen werden kann. Körper und Seele stehen dabei im Einklang, was sich auf das Gehirn auswirkt und sich auch in den Augen widerspiegelt. 



Copyright © 2017 lasikoperationen.org