Kurzsichtigkeit - Ursachen



Eine Kurzsichtigkeit, egal wie stark sie sich ausgeprägt hat, kann viele verschiedene Ursachen haben. Häufig liegt solch eine Fehlsichtigkeit in der Familie, das heißt, sie ist vererbt und meist sind gleich mehrere Familienmitglieder auf eine Sehhilfe angewiesen. Oftmals sind Frühgeburten Grund dafür, dass sich der  Augapfel nicht korrekt ausgebildet, beziehungsweise verformt hat. Er ist zu lang und hat dadurch optische Abbildungsfehler zur Folge, was sich dann ab einem gewissen Alter zeigt. Kinder können einfach Dinge in der Ferne nicht mehr klar wahrnehmen und benötigen eine Sehhilfe. Diese Form der Kurzsichtigkeit nennt man Achsenmyopie. Dies bedeutet einfach, dass der Augapfel von der Hornhaut bis zur Netzhaut zu lang ist und einfallendes Licht nicht gut gebündelt werden kann. Neben der Tatsache, dass eine Achsenmyopie genetisch bedingt oder angeboren sein kann, sind auch äußere Faktoren oft Ursache dafür.

Bis zu einem Alter von knapp 30 Jahren kann sich der Augapfel noch verändern, weshalb ein exzessives Starren auf den PC oder Lesen bei schlechten Lichtverhältnissen nicht unbedingt förderlich sind, um eine zunehmende Kurzsichtigkeit zu vermeiden. Menschen sollten ihre Augen daher nicht zu sehr beanspruchen und für ausreichend Licht sorgen. Gelegentliche Erholungspausen für die Augen und auch Augentraining werden von Augenärzten oft empfohlen. Eine andere Ursache für eine Kurzsichtigkeit ist die so genannte Brechungsmyopie. Sie tritt wesentlich seltener auf, unterscheidet sich von den Symptomen zu einer Achsenmyopie aber kaum. Bei einer Brechungsmyopie ist die Hornhaut oder die Linse des Auges so gekrümmt,
Ursachen Kurzsichtigkeit
dass Brechkraft des einfallenden Lichtes sehr stark ist und dieses bereits sehr früh gebrochen wird. Auch hier wird davon ausgegangen, dass eine genetische Vererbung Grund für das Auftreten ist.

Seltene Ursachen für Kurzsichtigkeit



Relativ selten tritt bei Menschen eine Schulmyopie auf. Sie zeigt sich erst im Laufe der Pubertät, wo die Augen sehr stark wachsen. Es kann also vorkommen, dass Kinder eine nahezu perfekte Sehfähigkeit aufweisen, im Pubertätsalter jedoch ganz plötzlich von einer fortschreitenden Kurzsichtigkeit betroffen sind. Eine weitere seltene Ursache für Kurzsichtigkeit ist die Myopie maligna progressiva. Hierbei wächst der Augapfel unaufhaltsam bis ins hohe Alter weiter, was zu einer extremen Dehnung führen kann. Dadurch wird die Netzhaut buchstäblich deformiert, wird dünn und kann sogar einreißen. In diesem Fall ist eine Behandlung unbedingt notwendig.





Copyright © 2017 lasikoperationen.org