Pflege von Kontaktlinsen



Jemand der täglich mehrere Stunden Kontaktlinsen trägt, der muss diese auch besonders gut pflegen. In der Luft wirbeln Partikel herum, die sich schnell auf den Linsen ablagern und die Augen schädigen können. Daher ist die Pflege unheimlich wichtig und passende Pflegemittel sollten in jedem Fall immer vor Ort sein. 

Drei Phasen der Pflege Bevor man eine Kontaktlinse ins Auge setzt, ist es wichtig, dass sie sauber ist. Das Auge ist sehr empfindlich und kann sich schnell entzünden, wenn Bakterien und Staubpartikel eindringen. Deswegen sollten Reinigungslösungen, wie sie von allen Herstellern angeboten werden, immer griffbereit sein und vor dem Einsetzen zum Einsatz kommen. Die Kontaktlinse einfach auf die Handinnenfläche legen (Voraussetzung sind natürliche saubere Hände) und dann ein paar Tropfen der Reinigungslösung darüber träufeln und die Kontaktlinse einreiben.

Tageslinsen können nach dem Tragen weggeschmissen und müssen nicht weiter gepflegt werden, während andere Kontaktlinsen in speziellen Behältern aufbewahrt werden und für den kommenden Tag bereit stehen. Da sich die Kontaktlinsen mehrere Stunden in dem Behälter aufhalten, muss dieser in jedem Fall steril sein. Die Linsen sollten daher nicht direkt vom Auge in den Behälter gelegt werden, sondern erst von Schmutz und Ablagerungen befreit. Dafür gibt es spezielle Lösungen, mit denen man
Pflege von Kontaktlinsen
die Linsen kinderleicht abspülen kann. Dazu zählen Kochsalzlösungen, die von Herstellern und auch in Drogeriemärkten günstig angeboten werden.

Das Desinfizieren ist die dritte Phase der Pflege und ebenfalls besonders wichtig. In dem Behälter wird eine desinfizierende, reinigende Lösung gegeben, in der die Kontaktlinsen dann über Nacht verweilen. Pflegemittel gibt es mittlerweile in Sets, Kombipakete oder auch einzeln in Drogeriemärkten zu kaufen. Abhängig von der Art der Linsen gibt es Unterschiede in der Pflege. Harte Linsen sollten zum Beispiel mit der Reinigung zusätzlich benetzt werden, damit keine Kratzer entstehen, die das Sehen negativ beeinflussen. Dafür sind so genannte All-in-one-Systeme optimal. Für weiche Linsen eignen sich zweistufige Peroxidsysteme, die die Kontaktlinsen erst neutralisieren und dann abspülen. Es gibt auch Tabletten, die sich innerhalb weniger Stunden in dem Behälter mit der Kontaktlinse auflösen und diese dann ideal abspülen und desinfizieren. 



Copyright © 2017 lasikoperationen.org