Das Femto Lasik Verfahren



Ein relativ neues Verfahren zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten ist die Femto Lasik, welche sich immer mehr Beliebtheit erfreut und sich bisher auch meist hervorragend bewährt hat. Die Prozedur ähnelt dem herkömmlichen Lasik Verfahren, wobei auf mechanische Hilfsmittel jedoch völlig verzichtet wird. Während bei  der Lasik Behandlung in einer Lasik Klinik das so genannte Mikrokeratom (mechanische Hornhauthobel) zum Einsatz kommt, wird bei der Femto Lasik Augenbehandlung ausschließlich ein präziser Laser zum Abtragen der Hornhaut verwendet. Diese Methode verspricht noch mehr Präzision, hat noch weniger Komplikationen aufzuweisen und ist vor allem auch für Menschen geeignet, die eine sehr dünne Hornhautschicht haben. Für eine Lasik Operation mit einem Mikrokeratom eignet sich nicht jeder Patient, denn das mechanische Gerät stößt bei einer zu dünnen Hornhautschicht schnell an seine Grenzen.

Der Präzisionslaser bei der Femto Lasik kann jedoch auch eine extrem dünne Lamellenschicht abtragen und die Fehlsichtigkeit binnen weniger Sekunden korrigieren. Der Ablauf bei einer Femto Laserbehandlung unterscheidet sich kaum von einer herkömmlichen Lasik Behandlung. Der Betroffene wird vorab gründlich untersucht und es werden wichtige Messungen des Auges gemacht. Menschen mit schweren Augenkrankheiten und Schwangere können sich auch bei der Femto Therapie leider nicht einer Korrektur der
Femtolasik
Sehschwäche unterziehen. Nach einem ausführlichem Beratungsgespräch wird der Patient nach einigen Tagen ambulant behandelt. Die Augen werden, wie bei der Lasik Methode, mit Tropfen betäubt und desinfiziert.

Anschließend kommt der Femto Laser zum Einsatz, der die Lamelle sanft und schnell abhobelt und die darunter liegenden Hornhautzellen aufspaltet und abträgt. Diese Operation ist mit 30 Sekunden pro Auge sicherlich eine der schnellsten und schmerzlosesten überhaupt. Der Verwachsungsprozess der abgeknappten Hornhaut verläuft wesentlich schneller, als bei der Lasik Operation, denn der Schnitt ist weniger tief und präziser. Einziger kleiner Nachteil einer Femto Behandlung ist die Blendempfindlichkeit, die einige Patienten nach der Operation haben. Da der Laser doch sehr intensiv ist, kann es vorkommen, dass die Augen für einige Tage besonders empfindlich und trocken sind. Dies legt sich jedoch schnell und kann mithilfe spezieller Brillen und Tropfen behoben werden. 



Copyright © 2017 lasikoperationen.org